STRECKMETALL-BASICS |2 – Trapez

Eine Bitte: Teilen Sie den Beitrag mit diesen Links wo immer Sie mögen:

Die Grundlagen für die Planung von Streckmetall-Fassaden zu kennen ist extrem wichtig für das spätere Ergebnis.

Es fängt schon bei der Maschenform oder dem Maschentyp an.

Da gibt es desweiteren, wie auf dem Bild dargestellt, die Form eines Trapez oder die Sechseckmasche.

Diese hat auf der sogenannten Seite B im Prinzip zwei spitze Ausprägungen der Streckmetallmasche und einen abgeflachten Knotenpunkt.
Die Maschenlängen sind auch bei dieser Maschenform unterschiedlich. Zur Zeit ist die maximale Maschenlänge 800 mm.

Freuen Sie sich auf weitere Maschentypen.

Folgen Sie mir auch auf meinen Social-Media-Kanälen (Links dazu auf der rechten Seite oder weiter unten).

Sollte Sie Fragen haben, nutzen Sie unten die Kommentarfunktion oder schreiben Sie mir einfach eine Nachricht per E-Mail, WhatsApp, Messenger, etc. oder rufen Sie mich einfach an unter +49 2245 9159580.

Ich freue mich über Ihre Meinung!

PS: Zum Thema hier noch ein kurzes Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine Bitte: Teilen Sie den Beitrag mit diesen Links wo immer Sie mögen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.